Tennis- oder Golferellenbogen (Epicondylitis)

16. Juli 2020

Epicondylitis oder auch Epicondylopathie genannt, gehört zu den Erkrankungen der Gruppe von Sehnenansatzerkrankungen

In der Umgangssprache redet man auch vom Tennis- Golferellenbogen. Epicondylitis ist eine schmerzhafte Erkrankung der Sehnenansätze von Muskeln, die am Unterarm liegen, die an den beiden Knochenvorsprüngen oberhalb der Epikondylen am unteren Teil des Oberarmknochens entspringen.

Es gibt zwei Formen 

Epicondylitis radiales humeri:

Dabei sind die Sehnenansätze am äusseren Epikondylus des Oberarmknochens eingerissen.

Epicondylitis ulnaris humeri (Golferellenbogen):

Bei dieser Art sind die inneren Sehnenansätze des Epikonylus vom Oberarmknochen eingerissen.

Warum kann das passieren?

Eine Epicondylitis entsteht durch Überbeanspruchung der Unterarmmuskulatur. Es kann durch extreme oder auch lang andauernde wiederkehrende Bewegungen oder Überbelastung des betroffenen Muskels zu dieser Entzündung führen.

Mögliche Auslöser sind:

  • Einseitige Beanspruchung
  • Falsche Technik bei Schläger Sportarten
  • Falsche Haltung (Im Beruf oder bei Haus und Gartenarbeiten)
  • Falsche Schlafhaltung in Seitenlage 

Die Symptome für eine Epicondylitis sind Druckschmerzen an den betroffenen Muskeln sowie ziehende, ausstrahlende Schmerzen im gesamten Unterarm. Anfangs zeigen sich die Symptome nur bei Belastung, vom Mittelstadium an, schmerzen die Unterarme auch bei Belastungsfreiheit und die Kraft lässt nach.

Therapie

Mittels Kühlung, Anwendung von Massagen und Lymphdrainage, entzündungshemmenden Cremes, kann die Epicondylitis therapiert werden. Es gibt Hinweise, dass Manuelle Therapien gegen Epicondylitisbeschwerden auf Dauer besser helfen, als Kortison oder Zuwarten.

Bevor man sich zu einem chirurgischen Eingriff entscheidet, können zur Regulierung der schmerzhaften Muskelverspannungen Querfriktionsmassagen durchgeführt werden.   

 

2 Comments

  1. Hallo Herr Röthlisberger,

    Danke für die informative Website. Sie schreiben von Querfriktions-Massagen. Ich fände es gut, wenn Sie diesen Begriff noch erklären würden – insb. für uns Laien. Ansonsten sehr schöne Homepage; Kompliment!

    LG, Esther

    Reply
    • Hallo Esther

      Vielen Dank für die Information. Ich werde mach mir ein wenig gedanken und werde dann den Text anpassen.

      LG Jürg

      Reply

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + 2 =